Der Golem

Wegwerfmenschen wieder ganz machen: Ist das nicht die Geschichte vom Golem und damit etwas ganz Altes? Am Donnerstag vergangener Woche habe ich so halb in die Daine Rehm Show reingehört als über ein neues Buch für Jugendlich gesprochen wurde, das sich mit dem selbst-ganz-machen eines Waisen befaßt:  Ein Kloster voller junger «Tai Chi-Krieger-Mönche» im erfolgeichen Kampf gegen das Böse in «der Welt da draußen» die Seele suchend in der Suche nach birth-mother & birth father … und ein großer Erfolg zu werden scheint.  Der noch viel größere Erfolg der Harry Potter Bücher befaßt sich doch mit dem gleichen Thema… in eine völlig unverständliche Welt hineingestoßen, ausgestattet mir einem Instrumentarium von Auffassungsgabe und Emotionen für die keinerlei Raum verfügbar ist in der Überdrußgesellschaft… da kann man sich nur als Zauberlehrling fühlen...
Das Wort Golem bedeutet im Hebräischen soviel wie das Formlose, Ungestaltete… er erscheint bei Goethe als der Zauberlehrling, der alles kann aber nicht versteht was er tut: An dieser Stelle haben wir einen Kernpunkt der Golemsymbolik erreicht, nämlich die Anmaßung des Menschen, selbst Gott sein zu wollen und auch zu können!  Der Mensch ist es selbst, der Schöpfer sein muß ob-er-das-will-oder-nicht. Er bestimmt, was Realität und Wahrheit ist. Ja, er bestimmt… – wie uns die tagtägliche Nachrichtenfülle immer wieder vor Augen führt – über Leben und Tod… und da muß er irgendwann doch vor der Frage ankommen, woher er wissen soll, wer Sterben muß und wer das Leben weitertragen darf… grauser Zufall oder Walten der Göttin der glücklichen Fügung… oder eben doch der Gott der Duckmäuser, der Unterwürfigen [Islam], und der muckerischen Spießer mit seinem intelligent design: der Demiurg?

Aber auch andere beten ihre Demiurgen an: «Nur so kann die schöne Theorie bewiesen werden» Oft hat man schon aus dem Modellen der mikroökonomischen Theorie ethische Schlußfolgerungen abgeleitet aber man kann nicht einfach etwas zur Norm erheben, bloß weil das bei einer ganz spezifischen und sehr eng definierten Art abstrakt modellmäßiger Analyse zu «befriedigenden Gleichgewichtslösungen» führt alles was das Modell sagt ist, «der Wettbewerbs-Markt sei effizienter.»
Bei Marx ist die ethische Komponente ebenso stark gegeben - die Heerscharen marxistischer Denker sind aber noch nicht mal bis zum Stand des Zauberlehring gekommen ... Das Wasser der sozialistischen Glückseligkeit will einfach nicht fliessen.