Gekünstelt

Gekünstelte Transzendenz?  Das ist die Suche nach einer absolut gültigen Wahrheit.  Warum will man denn solche? Weil sie absolute Macht vermittelt. 

So hat man schon in den Städten der Sumerer Metaphysik erfunden

 

Das ist auch die direkte Beziehung zwischen den Denken Hegels und derer, die in seinen Bahnen «Weltsysteme» errichten. Mit so dem Besitz des «Wissens» aus einem solchen System leiten sie einen Anspruch auf alleinige Gültigkeit ab und mit ihr einen Vernichtungsanspruch gegen alles was sich nicht beugen will.

 

«Ruminationen» gegoogelt und finde: [Wortschatz Leipzig]  Anzahl: 1 Häufigkeitsklasse: 23 (d.h. der ist ca. 2^23 mal häufiger als das gesuchte Wort) Beispiele: Allerdings hat das Bemühen, die sozialen Funktionen der modernen Wissenschaft und Technik zu verstehen, immer wieder, wie neuerdings die Ruminationen von Botho Strauß belegen, in Sackgassen geführt. (Quelle: DIE WELT 2001)

Ich finde im InterNet auch:  Zwanghafte Ruminationen können auch pseudophilosophischer Natur sein, wobei kein
abschließend wertender Standpunkt. möglich ist; ... :[<www.charite.de/psychiatrie/lehre/persoenl.pdf - >]
www.femmessies.de/messieinfo/diplokoch.htm - 517k - 2. Dez. 2005
www.psych.uni-goettingen.de/ congress/Symposium_Klinische.pdf?lang=de
www.fortunecity.de/parkalleen/ haengegaerten/156/Selbstwert.htm
www.fpi-publikationen.de/polyloge/ Petzold-Trauma-Trost-Polyloge-03-2004.pdf

Das nehme ich erst einmal als eine persönlich Attacke

Das muß ich akzeptieren lernen: Für mich ist das nur ein weiterer Beweis dafür, wie weit die Seelenheilkunde schon zur Pseudologie verkommen ist… sie nennen ja auch die Hysterie seit neuestem eineeiner histrionischen Erkrankung [das ist die gute Neurose, der Granatenschock oder post-traumatischer-Schock! ...das ist ja ganz und gar unglaublich! «Histrionisch» etwas ganz anderes ist als was jetzt die Wissenschaftler-der-Seele in beflissener politischer Korrektheit draus gemacht haben… Oder unterstellen sie etwa der Granatenschock sei Simulantentum und Gaukelei und der Geschockte muss standrechtlich erschossen werden, wegen Feigheit vor dem Feind

Ursprünglich bezeichnete der Begriff „Histrio(ne)“ einen etruskischen Gaukler, bevor er sich als Name für Berufsschauspieler im antiken Rom durchsetzte: So verwenden es die Feuilletonisten der alten Schule immer noch; zum Beispiel in folgenden Zitaten: „Ein Meisterwerk musikalischer Beobachtung, verblüffender Stilkenntnis und histrionischen Witzes", urteilte Musikprofessor H. H. Stuckenschmidt, der zufällig dabei war. (Quelle: DIE WELT 2001)  Da hatte er bereits einige der histrionischen Kapitalstücke abgeliefert, an denen seine Filmografie keinen Mangel hat - und die meistens davon waren mit radikalem körperlichen Einsatz verbunden. (Quelle: Süddeutsche Zeitung 2001) “

Was dann wirksam wird ist Machtwille, vereint mit rationalen Modellen: die Formel des Tick-Tack-Uhren-Gottes dem alle anhängen, die an Aufklärung glauben.  Hier sehe ich einen Fall von gekünstelter Harmonie im Gegensatz zu der von Leibniz postulierten prFstabilisierten Harmonie.  Die Überzeugungskraft der rationalen Formel als Magie wird mir nirgendwo deutlicher als gerade in diesem Zusammenhang: Schienenkonstrukteure vom Typus Willi Brandt machen uns die Welt einsichtig, um damit zu erreichen, was sich ihnen als das offensichtlich richtige und wahre geoffenbart hat. Deren Abschätzung von Erfolgswahrscheinlichkeiten ist auf einer ganz anderen Ebene, als das was ich oben in Selbstanalyse zu sehen versuchte.  Die zielt darauf ab die Vertrauenseligkeit, die Dummheit, den Opportunismus der Vielen auf einen Nenner zu bringen und bedient sich dabei des Mittels der Verführung.